*
Logo_top_rechts
blockHeaderEditIcon

Im Herzen vom Natur- und Geopark Vulkaneifel

Radwege  

 

Der Maare-Mosel-Radweg:

Auf der ehemaligen Bahntrasse Daun-Lieser ist der Maare-Mosel-Radweg entstanden.
Laut Fachpresse ist er einer der schönsten Radwege Deutschlands.
Mit rund 400 Höhenmetern Unterschied, einer maximalen Steigung von 2,5% führt die romantische Strecke über Vidadukte, Brücken, durch ehemalige Tunnel und eine beeindruckend schöne Landschaft.

Der Maare-Mosel-Radweg führt an Mehren vorbei, eröffnet aber die Möglichkeit, hinter dem Rastplatz nach dem Tunnel "Großes Schlitzohr“ nach Mehren abzubiegen.

Es handelt sich um eine Schleife (S1, 3 km), die durch Mehren führt (der Beschilderung "Maare-Mosel-Radweg“ folgen), vorbei an der St. Matthias-Kirche, die zu einem Kurzbesuch einlädt. In der Nähe des Naturschutzgebietes "Sangweiher“ ist der Einstieg auf den Radweg wieder möglich.
Man kann aber auch vom Radweg (Abfahrt Gewerbegebiet Mehren) auf der Gewerbegebietsstraße zur B 421 Richtung Mehren fahren, in Höhe der Einmündung Friedhofstraße rechts abbiegen und diese bis zur Steininger Straße befahren. Dann geht’s rechts ab auf der K 16 Richtung Steiningen. Von hier aus kann die sehenswerte Vulcano-Infoplattform (Aussichtsturm) in Steineberg angesteuert werden.

Weitere Radweg-Schleifen:

Schleife Brockscheid-Holzmaar (S2, 6,5 km)
Am Naturschutzgebiet "Sangweiher“ verlassen Sie den Maare-Mosel-Radweg und folgen der Beschilderung "Brockscheid“, bekannt durch die "Eifeler Glockengießerei“, die Sie auf Ihrer Tour auch besichtigen können. Der Weg nach Brockscheid steigt leicht an; von dort aus führt der ausgeschilderte Weg wieder zum Holzmaar zurück auf den Hauptweg.

Schleife Strohn-Mückeln (S3, 12 km)
In Gillenfeld ist der Ausschilderung "Strohn“ zu folgen. Ein Zwischenstopp im Vulkanhaus Strohn ist unbedingt zu empfehlen. Vorbei an der Lavabombe geht’s durch die "Strohner Schweiz“ nach Mückeln (hier kommt ein kurzer steiler Anstieg auf Sie zu). Von Mückeln aus der Beschilderung folgen bis zur Abzweigung bei Gillenfeld und zurück auf den Maar-Mosel-Radweg.

Insindertipps für Tagesausflüge:

  • Münstermaifeldradweg: Hausen-Lasserg (Brotzeit mitnehmen)
  • Alfbach von Mehren über Olkenbach-Dorf;  MMR zurück  (  "  )
  • Bitburg-Erdorf - Trier-Ehrang, zurück mit der DB
    (völlig problemlos!) anschließend Einkehr in der römischen Villa Otrang, Fließem

Für Mountainbiker:

Mountainbiken im Land der Maare und Vulkane!

Die traumhaften Eifel-Trails des VulkanBike TrailParks lassen die Herzen begeisterter Mountainbiker höher schlagen und sorgen für Bikegenuss pur im Land der Maare und Feuerberge!

Mehren liegt in diesem 750 km umfassenden Mountainbike-TrailPark praktisch mittendrin.

Mit dem interaktiven Tourentool können Sie sich Ihre Strecken selbst zusammen stellen und (falls gewünscht) die Strecken direkt auf Ihr GPS-Gerät übertragen.

Download der Mehrener Rad- und Wanderkarte:

Diese enthält ausführliche Beschreibungen der Rundwanderwege. 
Sie können sich diese als PDF-Datei herunter laden: hier klicken!

| nach oben |

Rechts_heutige_Termine_Text
blockHeaderEditIcon
Termine heute
Heutige Termine
blockHeaderEditIcon
Keine Termine
Rechts_kom._Termine_Text
blockHeaderEditIcon
Kommende Termine
Kommende Termine
blockHeaderEditIcon
  16. Dez
Weihnachtsmarkt in Mehren
  28. Dez
Hallenturnier
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail